Solothurn
Mit Stein Scheibe eingeschlagen – Polizei hält mutmasslichen Einbrecher an

Dank eines aufmerksamen Anwohners ist es der Kantonspolizei Solothurn am frühen Dienstagmorgen in Solothurn gelungen, einen mutmasslichen Einbrecher anzuhalten. Er hatte zuvor mit einem Steine die Scheibe eines Coiffeurgeschäfts eingeschlagen.

Drucken
Teilen
Weil ein aufmerksamer Anwohner beobachtete, wie ein Unbekannter mit einem Stein eine Scheibe einschlug, konnte die Polizei einen mutmasslichen Einbrecher anhalten. (Symbolbild)

Weil ein aufmerksamer Anwohner beobachtete, wie ein Unbekannter mit einem Stein eine Scheibe einschlug, konnte die Polizei einen mutmasslichen Einbrecher anhalten. (Symbolbild)

SDA

Am Dienstagmorgen, 6. Dezember, kurz vor 7 Uhr, konnte ein Anwohner in der Stadt Solothurn beobachten, wie ein Unbekannter mit einem Stein das Schaufenster eines Coiffeurgeschäfts einschlug.

Diese Feststellung meldete er sofort über die Notrufnummer 117 der Alarmzentrale. Umgehend rückten mehrere Patrouillen in die Stadt aus und kurz darauf konnte der mutmassliche Einbrecher am Marktplatz angehalten werden. Der 33-jährige Schweizer wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen. (pks)