Solothurn
Mit Pistole bedroht – doch der Münzenhändler bleibt unbeeindruckt und überwältigt den Räuber

Ein Münzenhändler hat am Samstagnachmittag in Solothurn einen Räuber überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der Räuber hatte ihn mit einer Schusswaffe bedroht.

Drucken
Teilen
Der Münzenhändler liess sich von der Schusswaffe des Räubers nicht beeindrucken und überwältigte den Verbrecher.

Der Münzenhändler liess sich von der Schusswaffe des Räubers nicht beeindrucken und überwältigte den Verbrecher.

Thinkstock

Kurz nach 14.30 Uhr betrat ein unbekannter Mann das Geschäft «Eppler Münzen» an der Schmiedengasse.

Der Unbekannte war mit einer Schusswaffe bewaffnet und bedrohte den Geschäftsinhaber. Der Geschädigte konnte den mutmasslichen Täter überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Personen wurden keine verletzt. Der mutmassliche Täter, ein 47-jähriger Italiener, wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen. (kps)

Aktuelle Nachrichten