Zu grosser Event
«Mir wöi nid gränne»: Auch die Solothurner Biertage sind abgesagt

Merken
Drucken
Teilen
Dieses Jahr wird im April in der Reithalle nicht Bier gezapft. (Archiv)

Dieses Jahr wird im April in der Reithalle nicht Bier gezapft. (Archiv)

Tina Dauwalder

«Wenigstens die Beiz bleibt offen», reagiert Brauereiinhaber Alex Künzle etwas fatalistisch auf den Entscheid des Bundesrates, bis Ende April alle grösseren Veranstaltungen zu verbieten. So können die Solothurner Biertage vom 23. bis 25. April in und hinter der Reithalle nicht stattfinden. «Wir haben schon etliche Vorarbeiten geleistet; aber das ist verkraftbar», meint Künzle angesichts des Gesamtbudgets von 300'000 Franken, die bei einer späteren Absage verloren gewesen wären.

Die organisierende Öufi-Brauerei hätte 55 Kleinbrauereien, sieben Food-Anbieter und rund 11'000 Gäste begrüsst. «Mir wöi aber nid gränne», so Künzle, auch wenn man bereits viel Umsatz durch die entgangene Berner Fasnacht verloren habe. (ww)