Fusion Raum Solothurn
Mehrheit ist für den Zusammenschluss im Grossraum Solothurn

In einer Umfrage sprechen sich bisher 59 Prozent der Teilnehmer für eine Fusion von Solothurn, Bellach, Biberist, Derendingen, Zuchwil, Luterbach und Langendorf aus. In den Gemeinden wird das Projekt derweil weiter vorangetrieben.

Merken
Drucken
Teilen

Diese Woche wurde die Studie zur Fusion Raum Solothurn über einen möglichen Zusammenschluss von Biberist, Derendingen, Zuchwil, Luterbach, Langendorf, Bellach und Solothurn vorgestellt.

Die az Solothurner Zeitung wollte wissen, wie die Bevölkerung zu einer solchen Fusion steht. In einer Umfrage befürwortet die Mehrheit den Zusammenschluss der sieben Gemeinden. Das Zwischenresultat zeigt: Bis jetzt sind 59 Prozent der Teilnehmer für die Grossgemeinde, während sich 41 Prozent dagegen aussprechen (Stand vom 14. Juni, 11.30 Uhr).

In den kommenden Wochen und Monaten wird das Projekt in den betroffenen Gemeinden an diversen Anlässen weiter diskutiert und der Bevölkerung nähergebracht. Bereits am kommenden Dienstag befasst sich der Solothurner Gemeinderat mit dem Schlussbericht zur Fusionsstudie. (cze)