Messerangriff
Mann am Solothurner Hauptbahnhof mit einem Messer verletzt

Der Mann wurde während einer Auseinandersetzung mittelschwer verletzt. Der Täter konnte gefasst werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Vorfall machen können.

Merken
Drucken
Teilen
Die Polizei konnte den Täter bereits fassen. (Symbolbild)

Die Polizei konnte den Täter bereits fassen. (Symbolbild)

Keystone

Heute Mittwoch gegen 11:15 ging bei der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass es am Hauptbahnhof Solothurn im Bereich der Gleise zu einer Auseinandersetzung gekommen ist. Dabei wurde ein 24-jähriger Mann mit einem Messer mittelschwer verletzt. Beim Opfer handelt es sich um einen Schweizer, wie Mediensprecherin Thalia Schweizer berichtet.

Der mutmassliche Täter stieg daraufhin in den Zug in Richtung Biel. Eine Polizeipatrouille konnte den 24-jährigen Dominikaner schliesslich im Zug am Bahnhof Bettlach vorläufig festnehmen. Die Hintergründe, weshalb es zu der Auseinandersetzung gekommen ist, sind derzeit unklar und werden abgeklärt. Ob die Tat mit der Drogendealerszene in Verbindung gebracht werden kann, lässt sich gemäss Schweizer daher noch nicht sagen.

Personen, die Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Solothurn zu melden.