Winterprogramm
Manegenzauber zur festlichen Zeit: Zirkus GO berührt mit Emotionen

Unter demTitel «Emotionen» schlägt die Truppe um Zirkusdirektor Dominik Gasser vom 15. Dezember bis 5. Januar auf dem HESO-Areal ihre Zelte auf.

Merken
Drucken
Teilen
Lilja und Sarah tricksen die Schwerkraft aus. zvg/Martin Graf

Lilja und Sarah tricksen die Schwerkraft aus. zvg/Martin Graf

Ein passenderes Motto hätte man für das Winterprogramm nicht finden können: «Emotionen»: In das zweistündige Programm wurde eine artistische und humoristische Mischung hineingepackt. Luftnummern, die der Schwerkraft ein Schnippchen schlagen, zählen ebenso dazu wie Jonglagen, bei denen die Meister des Gleichgewichts zeigen, was sie können.

Und in schwindelerregenden Höhen gehen Akrobaten souverän ans Werk. Musikalische Clowns sorgen fürs Zwerchfelltraining, und eine fröhliche Hundeshow schafft Entzücken im Publikum.

Als Überraschungsgast konnte die Berner Stimmungskanone J.P. Love in die Manege geholt werden. In der Musik hat der umtriebige Entertainer seine neue Liebe gefunden – und in der Manege. So wird J. P. Love mit seinem speziellen Zirkus-Weihnachtssong und weiteren Wohlfühl-Melodien für Emotionen sorgen.

Zu einem Gesamtfeuerwerk tragen aber auch die anderen Artisten aus aller Welt bei: So das clowneske Trio Morales aus Mexiko, ebenso wie ihre Landsleute, das auf Stelzen trittsichere Duo Marcos oder «Les Monocyles», die auf Einräder für Begeisterung sorgen, weiter Gleichgewichtskünstlerin Gina Giovanni, Sängerin Miss Jenny Kim Thiem, Miss Sarah, die die Luft erobert, weiter Lilja und Sarah am Luftring, Anjas Hunderevue mit schlauen Vierbeinern und weitere unterhaltsame Nummern.

Fulminantes Rahmenprogramm

Auch besondere Rahmenaktivitäten prägen die Gastzeit: Den Start des macht der Zirkus-Gottesdienst von morgen Sonntag um 10 Uhr. Der «Clown Gottes», Zirkuspfarrer Ernst Heller, Stadtpfarrer Niklas Raggenbass, der Jodlerclub Althüsli Selzach sowie internationale Artisten des Circus GO werden mit von der Partie sein.

Ein Brunchbuffet mit Zirkusprogramm ist am 29. Dezember um 10 Uhr (und zudem am 5. Januar um 10 Uhr) angesagt. Mit der Silvestergala am 31. Dezember um 20.30 Uhr wird das Jahr mit Show, Dinner und Tanz abgeschlossen. Am 2. Januar um 20 Uhr findet von der Krebsliga Solothurn eine Benefiz-Gala statt. Special Guests wie Ritschi («Plüsch») oder Singer/Songwriter Reto Burrell sind dort mit von der Partie. (mgt)