Noch verhindern Einsprachen den Umbau des Hotels Krone sicher bis ins begonnene Jahr 2015 hinein. Immerhin soll das Traditionshaus an der Fasnacht für einige Tage und vor allem Nächte wieder aus seinem Dornröschenschlaf erwachen. Im Februar will der neu gegründete Verein P.rost die «Krone» zu einem fasnächtlichen Märlischloss umfunktionieren. Mitglieder des jetzigen Vereins, der die Attraktivierung der Solothurner Beizenfasnacht bezweckt, hatten an der letzten Fasnacht das ehemalige Sportfachgeschäft Marbach, jetzt «Gerry Weber», in eine Italo-Cantina verwandelt.

Als Partnerin des Vereins P.rost beabsichtigt die Genossenschaft Baseltor, die künftige Betreiberin des Hotels Krone, am Sonntag, 15., und Dienstag, 17. Februar, zwei Schnitzelbankabende mit je 100 Plätzen im «Krone»-Saal durchzuführen. Kulinarisch betreut beide Anlässe das «Hoch3Catering» der Genossenschaft Baseltor. Den Wirtschafts- und Barbetrieb im Erdgeschoss führt dagegen der Verein P.rost. (szr)

Anmeldungen für die Bankette sind ab sofort möglich bei Lea Jaussi, Telefon 032 622 02 02 / mail@hoch3catering.ch