Stadtpräsidiumswahlen
Kurt Fluri über seine Wiederwahl: «Erwartet habe ich so ein gutes Resultat nicht»

Zum Siebten Mal wurde Kurt Fluri zum höchsten Stadtsolothurner gewählt. Zum ersten Mal gab es ernst zu nehmende Konkurrenz – dem Freisinnigen gelang die Wiederwahl trotzdem mit links.

Drucken
Teilen

Erwartet, dass er so gut abschneiden wird, hat er nicht, sagt Kurt Fluri. Gehofft, ja, aber nicht erwartet. «Man hat von vielen Seiten den Wunsch nach einem neuen Kopf geäussert», weiss Fluri. In den 24 Jahren im Amt hat er schliesslich nicht alle Wünsche der Leute befriediegen können.

Und dann gibt es noch die parteipolitischen Aspekte der Wahl: «Bei den Gemeinderatswahlen hatten die Grünen und die SP fast die Hälfte der Stimmen erhalten», so Fluri.

Dass er als Bundesratskandidat gehandelt wird, ehrt ihn, ist aber ein «ganz anderes Kapitel» als das Solothurner Stadtpräsidium. «Im Vordergrund steht jetzt das Tessin.»

Kurt Fluri wird zum siebten Mal Stadtpräsident
6 Bilder
Franziska Roth gratuliert Kurt Fluri Fluri holte 63% der Stimmen, Roth deren 37%.
Stadtschreiber Hansjörg Boll verkündete das Ergebnis
Zum siebten Mal zum Stadtpräsident gewählt: Fluri freut sich über seine Wahl
Franziska Roth im Interview mit dem Regionaljournal Aargau/Solothurn
Die Vizepräsidiums-Kandidaten Heinz Flück (Grüne) und Pascal Walter (CVP) Weil Pascal Walter im 1. Wahlgang das absolute Mehr knapp nicht erreichte, braucht es einen 2. Wahlgang.

Kurt Fluri wird zum siebten Mal Stadtpräsident

Hansjörg Sahli

Aktuelle Nachrichten