FDP-Amteiparteiversammlung
Kurt Fluri, Alexander Kohli und Anita Panzer nominiert

Die FDP der Amtei Solothurn-Lebern hat an ihrer Delegiertenversammlung in Solothurn unter grossem Applaus den bisherigen Nationalrat Kurt Fluri sowie Kantonsrat Alex Kohli aus Grenchen und Kantonsrätin Anita Panzer aus Feldbrunnen nominier

Merken
Drucken
Teilen
Alex Kohli, Amteiparteipräsidentin Pia Stebler, Anita Panzer und Kurt Fluri.

Alex Kohli, Amteiparteipräsidentin Pia Stebler, Anita Panzer und Kurt Fluri.

zvg

Die Freisinnigen der Amtei Solothurn-Lebern haben an ihrer Delegiertenversammlung in Solothurn unter grossem Applaus den bisherigen Nationalrat Kurt Fluri aus Solothurn sowie Kantonsrat Alex Kohli aus Grenchen und Kantonsrätin Anita Panzer aus Feldbrunnen auf den Weg zur kantonalen Nominationsveranstaltung geschickt.

Amteiparteipräsidentin Pia Stebler aus Solothurn spricht von einem starken Trio: Alle drei Kandidaten hätten ein scharfes Profil und eine klare Meinung zu den wichtigsten Fragen, welche die Schweiz in naher und ferner Zukunft beschäftigen werden. Sie seien politisch erfahren und sehr motiviert. Die personelle Zusammensetzung der Nomination bilde die Amteistruktur ideal ab: «Je ein Vertreter aus den beiden Städten Grenchen und Solothurn und eine Kandidatin aus dem Leberberg sind dabei.» Neben den üblichen Fragen zur Motivation beantworteten die Kandidaten spontan und kompetent die vielfältigsten Fragen der zahlreich erschienen Delegierten.

Chance für vierte Nomination

Gemäss Pia Stebler hätte es noch weitere sehr gute Kandidaten in der Amtei gegeben. Aber vorerst seien der Amteipartei Solothurn-Lebern drei von zwölf Listenplätzen zugeteilt worden. Allenfalls bekäme die Amtei noch die Chance auf einen vierten Kandidaten. Dies wird sich in den nächsten Tagen zeigen. Die Nominationsveranstaltung auf kantonaler Ebene findet am 31. März 2015 in Messen statt. (mgt)