Wie die Kulturfabrik Kofmehl heute mitteilt, gibt es bald ein Wiedersehen mit den Rockabräumern des Jahres: Am 30. August spielen Krokus ein ein einmaliges Charity-Konzert für Kinder in Not.

Die Konzert-Einnahmen werden der Stiftung Theodora Schweiz und der Kenyan Children Help zukommen. Krokus erklären, nach dem eigenen Erfolg wolle man etwas zurück geben an die Menschen, denen es weniger gut geht.

«Heute ist das Feeling innerhalb der Band so grossartig, dass wir solche spontanen Aktionen mit Freude machen können. Wir freuen uns natürlich nochmals auf unserer Lieblingsbühne abrocken zu können und erst noch für einen guten Zweck!», meint Chris von Rohr. 

Marc Storace verspricht: «Wir sind total heiss gespielt von all den tollen Festivalbühnen Europas – die Fans werden noch einmal einen einmaligen Abend mit uns erleben.» (ckk)