Solothurn

Kerze löste Balkonbrand in der Weststadt aus

Das Feuer im 2.Stock stieg ins 3. Geschoss hoch.

Das Feuer im 2.Stock stieg ins 3. Geschoss hoch.

Jetzt ist klar, was den Brand auf einem Balkon in der Solothurner Weststadt von letzter Woche auslöste: Es war eine unbeaufsichtigte Kerze.

«Nach ersten Erkenntnissen der Spezialisten der Brandermittlung ist der Brand auf menschliches Versagen zurückzuführen», hiess es in einer Medienmitteilung, welche die Kantonspolizei Solothurn am Tag des Brandes im zweiten Stock des Mehrfamilienhauses an der Allmendstrasse 31 verschickte. Weitere Ermittlungen seien im Gang.

Ein Grill hatte den Brand vom 22.August nicht ausgelöst. Offenbar wurde eine brennende Kerze auf dem Balkon unbeaufsichtigt stehen gelassen, wie TeleM1 berichtet. Die Kerze sorgte dann für das Feuer, das den Balkon im dritten Stock erreichte und auch die Sonnenstore im Parterre verbrennen liess. 

Beim Brand entstand Sachschaden von mehreren 10'000 Franken. (ldu)

Balkonbrand in der Solothurner Weststadt

Bericht von TeleM1 zum Balkonbrand in der Solothurner Weststadt

Meistgesehen

Artboard 1