Stadtpräsidium
Juso unterstützt Roth: «Mehr Dynamik in der Stadt»

Merken
Drucken
Teilen
Franziska Roth wird von der Juso Stadt Solothurn unterstützt.

Franziska Roth wird von der Juso Stadt Solothurn unterstützt.

Hansjörg Sahli

Die Juso Solothurn sichert bei der anstehenden Wahl des Stadtpräsidiums der Stadt Solothurn Franziska Roth ihre Unterstützung zu. «Wir wollen nicht bei ‹s isch immer eso gsi› stehen bleiben», ist im Communiqué der Juso zu lesen. «Wir wollen mehr Farbe und Dynamik in Solothurn.» Darum unterstütze die Juso Franziska Roth, die innovative und progressive Politik betreibe. «Unser Städtchen steht finanziell gut da. Gerade deshalb gibt es so viel zu verbessern und in Angriff zu nehmen.»

Lara Frey, Präsidentin der Juso Kanton Solothurn, meint dazu: «Roth ist eine Stadtpräsidentin für alle. Und dabei sind auch Nachhaltigkeit, Chancengleichheit und eine starke Bildung wichtig.» Die Kandidatin bringe das Wissen und die Erfahrung mit, die eine Stadtpräsidentin benötige. «Franziska Roth kennt die Verwaltung und ihre Wege. Sie kennt aber auch die unterschiedlichsten Leute. Und um Menschen muss es schlussendlich gehen. Menschen, die in der Stadt arbeiten, ausgehen, zur Schule gehen, wohnen etc.», so Moira Walter, die für die kommende Legislatur neu in den Gemeinderat gewählt wurde. (mgt)