Junge Grüne Solothurn
Junge Grüne als Pinguine und Eisbären auf der Aare unterwegs

Die Jungen Grünen haben auf der Aare eine Aktion zur Unterstützung ihrer Klimapetition gestartet. Als Eisbären und Pinguine verkleidet fuhren sie auf Gummibooten die Aare hinunter.

Merken
Drucken
Teilen
Das Banner wird begutachtet
19 Bilder
Trotz sommerlicher Hitze schlüpfen die jungen Politiker in ihre Kostüme.
Beim Umziehen ist manchmal auch Hilfe erforderlich.
Fertig!
Pinguine und Eisbären haben auch ein Sozialverhalten.
Bereit zur Aktion.
Die Boote werden gewassert
Mit den Leuten am Ufer wird Kontakt aufgenommen
Die Pinguine ziehen an der MS Rousseau vorbei
Vor dem Palais Besenval
Die Aktivisten praesentieren ihre Botschaft vor den Leuten an der Hafenbar
Die jungen Grünen starten auf der Aare eine Aktion für eine Klima-Petition.
Noch schnell für den Fotografen posieren.
Beim Ritterquai ist die Flussfahrt der Aktivisten zu Ende

Das Banner wird begutachtet

Hanspeter Bärtschi

Mit der Petition bitten die Jungen Grünen Schweiz den Bundesrat, das Schweizer Klima in die Liste des Unesco-Weltnaturerbe aufzunehmen.

«Die letzte Eisscholle ist geschmolzen. Deshalb sind wir hier in Solothurn mit dem Schlauchboot unterwegs», sagt Cyril Bolliger von den Jungen Grünen Solothurn.