Perspektive Solothurn- Grenchen
«Jeder Franken spendet Wärme» – AEK unterstützt erneut soziale Institution

Ende Oktober fand das traditionelle «Röschti-Ässe» der Perspektive Region Solothurn-Grenchen statt. Walter Wirth, CEO der AEK onyx Gruppe, nutzte den Anlass, um der Institution den Sponsoringbeitrag von 10‘000 Franken zu überreichen. Mit diesem Betrag erhalten sozial schwächere Menschen in der Gassenküche eine warme Mahlzeit.

Drucken
Teilen
Walter Wirth, CEO der AEK onyx Gruppe überreicht den Check an Karin Stoop, Geschäftsleiterin der Perspektive Region Solothurn.

Walter Wirth, CEO der AEK onyx Gruppe überreicht den Check an Karin Stoop, Geschäftsleiterin der Perspektive Region Solothurn.

Zur Verfügung gestellt

Das «Röschti-Ässe» der Perspektive Region Solothurn-Grenchen war erneut ein grosser Erfolg. Die Einnahmen des Anlasses gehen vollumfänglich an die Gassenküche in Solothurn. Dort erhalten randständige Menschen eine warme Mahlzeit und die Möglichkeit, soziale Kontakte zu knüpfen.

Röschti-Essen in Solothurn
27 Bilder
Das dampfte (und duftete wahrscheinlich auch)
Urs Bucher (l.) und Urs Mathys (r.) in Schürzen und voller Elan
Der Stellvertretende Chefredaktor der Solothurner Zeitung Urs Mathys (r.)in der Küche.
Roberto Zanetti, Ständerat der SP
Am Röschti-Ässe 2016
Auch Kuchen gabs am Röschti-Ässe
Für ihn gabs keine Röschti
Lecker sahen die Teller aus.
Dani Fohrler mit Röschti und Salat
Philipp Hadorn, SP-Ständerat servierte Röschti
Beat Kaech servierte ebenfalls
Franziska Roth (SP) war auch dabei

Röschti-Essen in Solothurn

Tina und Thomas Ulrich

Wie die AEK mitteilt, unterstützt sie auch dieses Jahr die soziale Institution mit einem Spendenbeitrag von 10‘000 Franken. Sie will mit diesem Beitrag die Integration der Menschen fördern, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen. Die symbolische Checkübergabe fand während des «Röschti-Ässe» im Kapuzinerkloster in Solothurn statt.

Karin Stoop, Geschäftsleiterin Perspektive Region Solothurn- Grenchen, übernahm den Check von Walter Wirth, CEO der AEK onyx Gruppe. «Mit der Spende erhalten suchtkranke Menschen direkte Unterstützung in ihrem oftmals schwierigen Alltag. Wir freuen uns sehr über den Beitrag der AEK», so die Geschäftsleiterin.