Kino

James-Bond-Film «Skyfall» bringt Kino Canva zum Überlaufen

Hier das ausverkaufte Canva Blue. «Skyfall» läuft im grösseren Saal vom Kino Canva. (Archiv)

Hier das ausverkaufte Canva Blue. «Skyfall» läuft im grösseren Saal vom Kino Canva. (Archiv)

Im Kino Canva in Solothurn läuft zurzeit der Kinokassen-Knaller «Skyfall». Dies führte in den ersten Vorstellungen, speziell auch am Wochenende, zu überfülltem Kinosaal. Er war sogar so voll, dass man zusätzliche Stühle im Gang aufstellen musste.

Am vergangenem Samstagabend lief im Kino Canva der James-Bond-Film «Skyfall». Die Nachfrage an Tickets war so gross, dass die Kinobetreiber zusätzlich Stühle im Zwischengang auftellten - zum Leidwesen eines Zuschauers.

Ein Kinogast beklagte sich heute in der Solothurrner Zeitung via SMS: «Im Canva Solothurn verkauft man mehr Tickets als Sitzplätze. Das wäre sicherlich nicht gestattet, schon aus Sicherheitsgründen nicht,» schreibt er.

«Unbedingt ins Kino»

Auf Anfrage meint Roland Frey, Inhaber Kino Canva: «Wir haben nur fünf Stühle zusätzlich aufgestellt. ‹Skyfall› ist im Moment ein sehr beliebter Film und gerade am Samstagabend wollen viele ins Kino. Die Personen die auf den zusätzlichen Stühlen sassen, wollten halt einfach unbedingt ins Kino.»

Roland Frey ist sehr verärgert über das SMS in der Zeitung. Er verstehe nicht, dass man immer nur motzen muss. Zudem seien die Stühle nicht im Weg gestanden.

Das SMS aus der Solothurnerzeitung vom 12. November 2012

Das SMS aus der Solothurnerzeitung vom 12. November 2012

Sicherheit im Kino

Auch die Brandschutz-Sicherheitsrichtlinien seien eingehalten worden. Diese schreiben vor, dass man im Gang eine Fluchtwegbreite von mindestens 1.20 Meter einhält. «Die Sicherheit wurde nicht beeinträchtigt», sagt Frey.

Wer also in der Kinovorstellung einen «normalen» Sitzplatz haben will, soll früh im Kino erscheinen. (jgr)

Meistgesehen

Artboard 1