Solothurn
«Italianità» ist in diesem Bistro an der Aare Programm

Mirko Biondo hat seine Bar Bistro Biondo in der Solothurner Vorstadt eröffnet. Das neu eingerichtete Lokal mit seiner Terrasse über der Aare verströmt viel «Italianità.»

Wolfgang Wagmann
Merken
Drucken
Teilen
Das Bar Bistro Biondo an der Ecke vor der Wengibrücke
7 Bilder
32 Aussenplätze sind im Unteren Winkel zu haben
Mirko und Lacramioara Biondo vor ihrem Restaurant
Bistro Biondo in Solothurn
Die Cinquecento-Parade als Deko-Element
Filmfotos sorgen für Italianità.
Solch einen Blick auf Solothurn gibts sonst nirgends

Das Bar Bistro Biondo an der Ecke vor der Wengibrücke

Wolfgang Wagmann

Die kennen wir doch: Don Camillo und Peppone. Als Wandschmuck, schwarzweiss, wie in den Filmen damals. Im hinteren Raum die Cinquecento-Parade an der Wand. Italianità pur – in Solothurn an der Aare. «Wir wollten ein Lokal, das Ferienstimmung vermittelt. Weil es eben typisch italienisch ist. Denn ich bin auch ein Italiener», bekennt Mirko Biondo, ursprünglich aus Palermo, voller Stolz.

Nach zweimonatiger Umbauzeit kann sich die Bar Bistro Biondo an der Ecke Berntorstrasse - Unterer Winkel im Bürgerhaus sehen lassen. Geschmackvoll eingerichtet, besitzt das Restaurant einen unschlagbaren Vorteil: die 20-plätzige Aussentrasse über dem «Aaremätteli», mit dem beeindruckenden Blick auf die Altstadt und St. Ursen. Auch drinnen bietet das 50-plätzige Lokal Tische mit Aaresicht an, draussen im Unteren Winkel sind über 30 Stühle mit dem typischen Vorstadt-Gassen-Ambiente zu haben.

Sizilianische Spezialitäten

Zum Lokal war Mirko Biondo fast zufällig durch ein Gespräch mit dem Vorbetreiber gekommen. Dann regelte er einen Neustart mit der Bürgergemeinde, die ihn beim Umbau unterstützt hatte. Nach vier Monaten mit gesundheitlichen Problemen packt Biondo nun voller Elan an.

«Ich koche selber. Schliesslich stamme ich aus einer italienischen Gastronomenfamilie und bringe 16 Jahre Erfahrung von fünf bisherigen Restaurants mit.» Zuletzt hatte er im Familienbetrieb der Biondos in Deitingen mitgewirkt, ein weiteres Restaurant führt die Familie in Muri AG.

Authentische italienische Küche liegt Mirko Biondo am Herzen – Pasta und Pizza für die Massenabfertigung ist nicht sein Ding. Antipasti, sein selbst kreiertes Risotto de luxe mit Trüffeln, verschiedene Carne oder ein sizilianisches Eintopfgericht mit Rindswürfeln und verschiedenen Gemüsen locken neben den preisgünstigen Mittagsmenüs.

Als Zugeständnis an die Pasta-Fans bereitet der Wirt aber auch seine Hausspaghetti «Biondo» zu. Und dazu gibts typisch sizilianische Gerichte wie die Arancini (Reiskügelchen) oder die Cannoli, Röllchen mit frischem Quark, Pistazien und Schokolade.

Geöffnet ist das «Biondo» ab Dienstag bis und mit Samstag jeweils von 10 bis 24 Uhr. Sonntag und Montag geschlossen. Auf Anfrage sind auch Anlässe wie Hochzeitsapéros möglich.