Wenig Gäste
In der Solothurner Badi blieb es über Pfingsten ruhig

Ganz so leer wie hier am noch nicht geöffneten Auffahrtstag war die Badi über Pfingsten zwar nicht. «Doch es blieb sehr ruhig», weiss Chefkassierin Beatrice Känzig.

Drucken
Teilen
Die noch nicht geöffnete Badi aus der Luft. (Archiv)

Die noch nicht geöffnete Badi aus der Luft. (Archiv)

Peter Brotschi

«Aber immerhin regnet es jetzt sieben Sonntage nicht, weil es am Pfingstsonntag auch nicht geregnet hat», so Känzig.

Pfingsten ist jedoch keineswegs ein Gradmesser für den weiteren Saisonverlauf im Schwimmbad Solothurn. So besuchten vor zwei Jahren an Pfingsten 2014 am Samstag und Sonntag über 8000 Gäste die Badi.

Pfingsten war damals allerdings erst Anfang Juni – doch sie blieb auch der Höhepunkt einer sonst eher tristen Badi-Saison. Bis jetzt sorgte immerhin das Startwochenende bei schönem Wetter für immerhin gut 1000 Personen, die am 7./8. Mai das Drehkreuz bei der Kasse passierten.

Dass es nicht mehr waren, führt Beatrice Känzig auch auf die Konkurrenz durch den slowUp mit über 30'000 Teilnehmenden, aber auch den Muttertag zurück. (ww)

Aktuelle Nachrichten