Solothurn
In der Reithalle messen sich die besten Zimmerleute der Schweiz

Die Schweizermeisterschaften der Zimmerleute finden derzeit in der Solothurner Reithalle statt. Die 13 Kandidaten messen sich während drei Tagen. Unter ihnen ist auch ein Zimmermann aus dem Kanton Solothurn.

Merken
Drucken
Teilen
14 Zimmermänner arbeiten in der Reithalle. 13 von ihnen nehmen an den Schweizermeisterschaften teil.
19 Bilder
Die Pläne müssen genau umgesetzt werden. Da kann man sich keine Unaufmerksamkeit erlauben.
Einige Zimmermänner haben Gehörschutz mitgebracht.
Pläne an der Wand: Diese müssen die Kandidaten umsetzen.
Blick auf einen Arbeitsplatz
Selbst Klebeband und Haushaltpapier liegt bereit.
Schweizermeisterschaft der Zimmerleute in der Solothurner Reithalle
Hoch konzentriert sind die Zimmerleute an der Arbeit
Nebenher wird noch eine Ausstellung gezeigt.
Die Sektion Solothurn von Holzbau Schweiz hat diese Modelle gebaut.

14 Zimmermänner arbeiten in der Reithalle. 13 von ihnen nehmen an den Schweizermeisterschaften teil.

Mattias Ruchti

Seit dem frühen Freitagmorgen wird in der Reithalle gehämmert und gehobelt was das Zeug hält. Vom 22. bis zum 24. Februar finden hier nämlich die Schweizermeisterschaften der Zimmerleute statt.

«Zwischen 25 und 30 Bewerber waren es bei der Vorausscheidung, drei aus der Westschweiz und zehn aus der Deutschschweiz haben es an die Schweizermeisterschaften geschafft», erklärt Mitorganisator und Aufsichtsperson Kurt Kohler. Einer ist nur aus Trainingszwecken dabei, um sich auf die Berufsweltmeisterschaften vorzubereiten. «Die besten vier von diesem Wochenende werden weiter trainiert und drei davon werden die Möglichkeit haben, an der Europameisterschaft teilzunehmen. Der beste reist sogar an die Weltmeisterschaft.» Unter den Kandidaten findet sich mit Nicolas Seidlitz aus Lommiswil auch ein Zimmermann aus der Region.

Nun gilt es, zwei anspruchsvolle Aufgaben fertigzustellen, die ein Zimmermann auch im Alltag antreffen kann. Das eine sei ein komplizierter Dachstuhl, so Kohler. Obwohl die Veranstaltung offen für alle ist, sind die meisten Teilnehmer noch in der Lehre oder haben diese eben erst abgeschlossen.

Wer das Treiben der Nachwuchstalente selbst verfolgen möchte, hat dazu Gelegenheit. (dz, mru)

Die Öffnungszeiten:

Freitag, 22. Februar von 08.00-12.00 und von 13.30-18.00

Samstag, 23. Februar von 08.00-12.15 und von 12.15-13.00 findet die Rangverkündigung des Modellwettbewerbes der Holzbau-Sektion Solothurn statt. Danach wird von 13.15-18.45 weitergearbeitet.

Sonntag, 24. Februar von 08.00-12.00 und von 13.00-17.30 mit anschliessender Rangverkündigung