«Bis voraussichtlich Ende April» ist das Palais Besenval als Restaurant für Einzelgäste geschlossen. Das sei schon im Vorjahr so gewesen, beteuert Ramada-Direktor Daniel Siegenthaler, der das Seminarhotel mit dem Besenval führt.

Mit ein Grund sei, dass aktuell besonders viele Seminare und geschlossene Anlässe stattfänden, so Siegenthaler gegenüber Stadtschreiber Hansjörg Boll, der seitens der Stadt für das Landhaus zuständig ist.

Die Küche im Palais bleibe in Betrieb – sowohl für Anlässe und Seminare im Besenval wie auch für Gruppenreservationen von Banketten und Apéros im Landhaus. Daniel Siegenthaler ist noch bis Ende November im Amt, sein Nachfolger noch nicht bekannt.

Adventshof und Party

Das Restaurant ganzjährig zu führen, ist nicht einfach, wie ein Outsourcing-Intermezzo zwischen 2010 und 2012 bewiesen hatte – der damalige Pächter des Palais-Restaurants ging in Konkurs.

Neue Wege ging man ab Oktober mit dem «Palais Club», einem Partyangebot samstags, das im Dezember auf den Freitag ausgedehnt wird. Zudem will Organisator Olcay Sahin vom 27. November bis 20. Dezember mit einem «Adventshof» für Stimmung sorgen. (ww)