Solothurn Classics

Im Classic Village wird für Speis und Trank gesorgt

Auch kulinarisch wird an den Solothurn Classics etwas geboten. archivbild: om

Auch kulinarisch wird an den Solothurn Classics etwas geboten. archivbild: om

An den Solothurn Classics, die vom 28. Juni bis zum 7. Juli stattfinden, wird es nicht nur im Musikprogramm Neuerung geben. So haben die Verantwortlichen das neue Classic Village ins Leben gerufen.

Das Classic Villag ist eine angenehme und bequeme Lounge auf dem Festivalgelände zwischen St.-Urban-Schanze und Rythalle.

Jeden Abend vor den musikalischen Darbietungen werden hier ab 17 Uhr kulinarische Highlights und Leckerbissen angeboten. Damit ist ein genussvolles Einstimmen auf einen unvergesslichen Abend garantiert. «Bereits haben sich einige Gruppen per Starticket für eines der dreigängigen Abend-Diners angemeldet», sagt die Classics-Leiterin Iris Kofmel auf Nachfrage. Doch es werde auch für spontane Gäste noch genügend Platz vorhanden sein, versichert sie. Diese können dann auch nur einen der angebotenen Gänge auswählen.

Jeden Abend wird ein kaltes Buffet für Fr. 22.--, ein servierter Hauptgang für Fr. 32.-- bis 39.-- und ein Dessertbuffet für Fr. 22.-- angeboten. Wer alle drei Gänge komplett bestellt, zahlt Fr. 75.-- pro Person. Auch nach den Vorstellungen wird das Classic Village geöffnet sein. «Bei einem Schlummertrunk kann der Abend stilvoll beendet werden und wer weiss: vielleicht trifft man ja auch noch den einen oder die anderen Sänger an und kann sich mit ihm oder ihr ein bisschen austauschen», so Kofmel.

Im Classic Village wird bester Service geboten. Das garantiert auch das Catering-Team in der Lounge, nämlich Markus Balsiger und seine Mitarbeiter vom Emmenpark Biberist.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1