Solothurn
Hitze- und Russchaden bei Brand an der Seilergasse

Sonntagnacht brannte an der Seilergasse eine Wohnung. Dabei entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei leitete eine Untersuchung zur Brandursache ein.

Merken
Drucken
Teilen
Brand an der Seilergasse in Solothurn

Brand an der Seilergasse in Solothurn

Polizeibild

Die Stützpunktfeuerwehr Solothurn rückte am Sonntag kurz nach 23.30 Uhr wegen einem Brandausbruch an die Seilergasse 6 in Solothurn aus.

Wie die Kantonspolizei mitteilt, brannte im ersten Stock des Einfamilienhauses eine Wohnung. Das Feuer konnte durch die Einsatzkräfte rasch gelöscht werden. Es bildete sich starker Rauch, welcher sich über die ganze Stadt ausbreitete.

Keine Verletzten

Personen wurden beim Brand nicht verletzt. Am Gebäude entstanden jedoch grössere Hitze- und Russschäden. Eine Schadensumme kann noch nicht beziffert werden.

Zwecks Klärung der Brandursache hat die Brandermittlung der Kantonspolizei eine Untersuchung eingeleitet.