Solothurn

Hilfreicher Ticketservice in der Altstadt: «Wir buchen Tickets mit den Käufern direkt online»

Ursula Thomann (links) hat die Zentrale Vorverkaufsstelle von Sabine Schafroth übernommen.

Ursula Thomann (links) hat die Zentrale Vorverkaufsstelle von Sabine Schafroth übernommen.

Eine zentrale Vorverkausstelle gibt es neu im Quick Media in Solothurn an der Gurzelngasse.

Ursula Thomann, QuickMedia Solothurn, hat von Sabine Schafroth das Zepter für die Zentrale Vorverkaufsstelle Solothurn übernommen. Als letztes Jahr bekannt wurde, dass Sabine Schafroth die Säli Buchhandlung und damit auch die Vorverkaufsstelle aufgeben wird, sind mit Hans Kummer und Ulrich Lips Vertreter des Stadtorchesters Solothurn und des Solothurner Kammerorchesters aktiv geworden. Gemeinsam mit anderen Kulturveranstaltern suchten sie nach einer Nachfolgelösung. Mit QuickMedia fand sich schliesslich ein zentraler Standort in der Altstadt, und zwar an der Gurzelngasse.

«Mit unserem Kopier- und Druckservice erleben wir einen lebhaften Tagesbetrieb. Anfangs waren wir unsicher, wie sich die neue Aufgabe zeitlich und personell, sowie auch vom Platzbedarf, integrieren lässt», blickt Ursula Thomann zurück. Mit kreativem Gespür gestaltete die Crew einen der beiden Verkaufsräume (Papeterie) so um, dass das zusätzliche Dienstleistungsangebot gut sichtbar positioniert ist. Ein eigens dafür programmierter Computer erlaubt effektives Wirken. «Wir zeigen die Saalpläne nicht nur physisch, sondern buchen Tickets gemeinsam mit den Käufern direkt online», fügt sie an.

«Der Übergang klappte hervorragend»

Seit kurzem ist sie Mitinhaberin von QuickMedia und freut sich über die Geschäftserweiterung. «Der Übergang klappte hervorragend.» Sogar die angestammte Telefonnummer (032 621 80 80) habe man weiterbenutzen können. Einzig die E-Mail-Adresse sei geändert worden: vorverkauf@quickmedia.ch.
Ursula Thomann und ihr Team sind sich bewusst, dass noch Optimierungen möglich sind. «Wir arbeiten daran und bitten Kunden, bei Problemen nicht die Faust im Sack zu machen, sondern sich direkt an uns zu wenden. Gemeinsam finden wir einen Weg.» Im Augenblick läuft der Vorverkauf für das Konzert des Kammerorchesters vom 6. März mit der Harfenistin Anne-Sophie Vrignaud und jenes des Stadtorchesters vom 20. März mit Pianist Nicolas Caccivio. «Auch wenn die Platzverhältnisse nicht üppig sind, der Standort ist ideal und das Verkaufsteam hilfsbereit und freundlich», lässt sich eine Konzertbesucherin vernehmen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1