Solothurn
Guggen erhalten auf dem Kronenplatz eine Bühne

Ein neues Podest soll in Solothurn den Kronenplatz für Guggenmusiken attraktiver machen.

Merken
Drucken
Teilen
Am Freitag und Samstag wird der Kronenplatz von diese Bühne aus beschallt.

Am Freitag und Samstag wird der Kronenplatz von diese Bühne aus beschallt.

zvg

«Wir wollen Guggenmusiken eine neue Plattform bieten», sagt Stephan Rohn vom «Gwöub-Chäuer» und der «Shotmaschine.ch» und meint dies sowohl sinnbildlich als auch wortwörtlich. So wird bis Sonntagmorgen die am vergangenen Montagabend errichtete «Bühni 11» den Kronenplatz zieren.

Und von ihr aus sollen sich die fasnächtlichen Klänge der Guggengruppen über den Platz verbreiten. Wie Rohn findet, müsse man den Standort für Guggen attraktiver machen, als er heute sei. «Häufig kamen die Fasnächtler hierher, um einen Shot zu holen und dann wieder dorthin zurückzukehren, wo die Guggen spielen.»

13 Guggen spielen auf

Mit einem festen Programm am Freitag- und Samstagabend wollen Rohn und sein Team diesen Umstand ändern. Auf dem sechs mal drei Meter grossen Podest werden an beiden Tagen gesamthaft 13 Guggen spielen. «Der Freitag ist den städtischen Gruppen vorbehalten, am Samstag kommen auch auswärtige hinzu», sagt Rohn.

Am Sonntag wird die Guggenplattform dann allerdings wieder verschwinden: Der grosse Umzug und sein Publikum brauchen den Platz dann für sich. (ak)