Seit seiner Gründungszeit Mitte der 50er-Jahre pflegt der St. Urban-Leist, die Vereinigung der nördlichen Altstadt Solothurns, die Tradition seiner Fasnachtslaterne. Auch in diesem Jahr hat Laternenkünstler Beatley Mühlemann die Ideen des Leistvorstandes mit viel Schwung und Witz in farbenprächtige Helgen umgesetzt. Die Leistler liessen sich vom Arbeitstitel des Siegerprojektes des Wettbewerbs für Plakette und Plakat inspirieren und gaben «Voll Gas».

Lex Grill wie man will

Es werden tiefgreifende Probleme abgehandelt; so jenes des Freiluftgrillierens in der Altstadt oder die Abgabe von Glühwein in der Einsiedelei. Zudem wird die Frage aufgeworfen, ob wir nach dem Wahlsommer einen Papi-Stapi oder eine Mami-Stapi haben werden. Aus dem Leistvorstand gibt diesmal der Säckelmeister Vollgas, wie es auch der Sponsor des Laternenaufhängens tut. Ein Besichtigungsgang in die Hingeren Gassen lohnt sich. (mhs)