Rechtsgültig und damit bussenträchtig beim Überschreiten des neuen Tempo-Limits wird die Strasse jedoch erst, wenn die Eingangstore mit den rot-weissen Signalisationstafeln «Tempo 30» gesetzt sind. Diese wurden von der Stadtpolizei auf Mitte Oktober angekündigt, doch hat sich die Montage verzögert. Erste Schritte zur Umsetzung der Signalisation sind indessen erfolgt. So wurde der Rechtsvortritt bei der Einmündung der Oberen Sternengasse in die St. Niklausstrasse bereits umsignalisiert, und Fussgängerstreifen, die nicht dem neuen Tempo-Regime zum Opfer fallen, wurden entsprechend aufgefrischt. Wenn die Signalisation umgesetzt ist, gilt bis hinauf nach Rüttenen und St. Niklaus Tempo 30.