Zuschauerwettbewerb

Gewinner des Wettbewerbs «Sotschi 2014» erhält mehr als eine Goldmedaille

Gewinner Alfred Mischler, flankiert von Thomas Sommerhalder (UBS-Regionaldirektor Aargau/Solothurn, l.) und Walter Bänninger (Leiter UBS Solothurn) in der hiesigen Geschäftsstelle.

Gewinner Alfred Mischler, flankiert von Thomas Sommerhalder (UBS-Regionaldirektor Aargau/Solothurn, l.) und Walter Bänninger (Leiter UBS Solothurn) in der hiesigen Geschäftsstelle.

Zu den sechs Goldmedaillen welche die Schweiz in Sotschi gewonnen hat kommt nun noch mehr Gold hinzu. Bei einem Zuschauerwettbewerb hat der Rüttener Alfred Mischler ein Kilogramm Gold gewonnen. Dieses wurde ihm am Dienstag übergeben.

Nicht vielen Menschen ist es vergönnt, ein Kilogramm Gold in den Händen zu halten. Bei Alfred Mischler geht es noch weiter: Er ist seit Dienstag sogar Besitzer eines solchen Barrens.

Anlässlich des Zuschauerwettbewerbs «Sotschi 2014» im Schweizer Fernsehen SRF hatte der Mann aus Rüttenen sein Glück versucht. Mehrfach täglich waren Spots eingespielt worden, in denen dem Publikum eine Wettbewerbsfrage gestellt wurde: Als Hauptpreis stiftete die Bank UBS als Partnerin von Swiss Olympic und dem Olympischen Museum Lausanne ein ganzes Kilogramm Gold zum gegenwärtigen Wert von 38 000 Franken.

Zu den sechs Mal Gold, die die Schweizer von Sotschi nach Hause mitbrachten, kommt nun gewissermassen das Kilo von Alfred Mischler hinzu. Die Übergabe erfolgte durch Thomas Sommerhalder, UBS-Regionaldirektor Aargau/Solothurn, und Walter Bänninger, Leiter UBS Solothurn, in der Geschäftsstelle Solothurn.

«Erst jetzt kann ich es wirklich glauben», sagt der Gewinner, der zunächst ungläubig auf die glückliche Nachricht reagiert hatte. «Erst als Kollegen anriefen, dämmerte es mir langsam.» Umso erfreulicher nun der goldige Gewinn: Glücksgöttin Fortuna sei ihm bisher beim Lottospielen nicht in diesem Masse hold gewesen. (ak/mgt)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1