Solothurn
Fussgängerin wird beim Überqueren der Strasse von Auto erfasst

Am Donnerstagabend ist in der Gibelinstrasse in Solothurn eine Frau auf einem Fussgängerstreifen von einem Auto erfasst worden. Sie verletzte sich am Kopf.

Drucken
Teilen
Die Fussgängerin wollte den Zebrastreifen überqueren.

Die Fussgängerin wollte den Zebrastreifen überqueren.

Kapo SO

Die Frau befand sich kurz vor 18 Uhr auf dem Fussgängerstreifen Höhe Hermesbühlstrasse als sie von dem in Richtung Kreisverkehr fahrenden Auto zu spät gesehen wurde.

Trotz Vollbremsung kam es zur Kollision. Beim Aufprall wurde die Frau am Kopf verletzt. Eine Ambulanz brachte sie ins Spital.

Reflektierende Kleidung empfohlen

Mit Beginn der Herbst- und Winterzeit verschlechtern sich die Licht- und Sichtverhältnisse und das Unfallrisiko steigt an, insbesondere für Zweiradfahrer und Fussgänger. Die Polizei empfiehlt unter anderem, dass diese reflektierende Kleidungstücke tragen. Von Motorfahrzeuglenkern ist besondere Aufmerksamkeit gefordert. Weitere Empfehlungen finden Sie hier. (pks)