Solothurn
Fussgänger wird von Auto angefahren und verletzt

In der Weissensteinstrasse in Solothurn ist am Mittwochabend ein Fussgänger von einem Auto erfasst und verletzt worden. Der Strassenabschnitt blieb rund drei Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Drucken
Teilen
Der verletzte Fussgänger wurde von der Ambulanz ins Spital gebracht.

Der verletzte Fussgänger wurde von der Ambulanz ins Spital gebracht.

Kapo SO

Am Mittwochabend gegen 17.10 Uhr ist in der Weissensteinstrasse zwischen Solothurn und Langendorf ein Fussgänger im Bereich eines Fussgängerstreifens von einem Auto erfasst worden. Dies teilt die Kantonspolizei Solothurn mit.

Der Lenker eines schwarzen Kleinwagens fuhr in Richtung Solothurn als er aus noch zu klärenden Gründen mit dem Fussgänger seitlich-frontal kollidierte, der die Strasse überquerte. Der 64-jährige Fussgänger wurde dabei mittelschwer verletzt. Eine Ambulanz brachte ihn in ein Spital.

Wegen des Unfalls und der Unfallaufnahme musste die Weissensteinstrasse zwischen der Vogelherdstrasse und dem Bahnübergang in Langendorf in beide Richtungen bis kurz nach 20 Uhr gesperrt werden. Der Verkehr wurde durch die Stadtpolizei Solothurn umgeleitet.

Die Kantonspolizei Solothurn bittet Personen, die weitere Angaben zum Unfall machen können, sich mit ihr in Verbindung zu setzen. (pks)

Aktuelle Nachrichten