Wieder wechselt Solothurn seine Beflaggung von Rot-Weiss auf Rot-Blau: Und zum kleinen Jubiläum gönnt sich das Team rund ums hiesige Oktoberfest einen Ausbau – einen, den man schon vor fünf Jahren für heute vorgesehen hatte: zwei Wochenende statt nur eines. Dafür entfällt nach letztjährigen Erfahrungen der spärlich bevölkerte Auftakt am Donnerstag. Ebenso sind Organisator Markus Moerler und sein Team davon abgerückt, einen Frühschoppen zu veranstalten: «2014 hat gezeigt: Auch wenn in der Stadt Sonntagsverkauf ist, gehen die Leute nicht zum Frühschoppen. Sie wollen einkaufen.»

Eine ungeschriebene Etikette

Ansonsten wird auch das fünfte Oktoberfest «geng wi geng» über die Bühne gehen, kündigt Moerler an: «Wir wollen schliesslich die Tradition von München nicht neu erfinden, sondern zelebrieren, was dort vorgelebt wird.» Auf ein bewährtes Konzept müsse man nicht noch mehr obendrauf setzen. Und tatsächlich sind von den je 1000 Plätzen an vier Tagen nur noch einige Einzelplätze an den Freitagen verfügbar. «Andernorts werden die Öffnungszeiten ausgeweitet oder noch ein Partyzelt neben das offizielle hingestellt, das machen wir hier nicht.»

Gerade die Öffnungszeiten sind wie in Vorjahren moderat angesetzt. «Von 17 Uhr bis Mitternacht wird gefeiert, das ist bereits intensiv.» Und entstünden Probleme im Umfeld des Oktoberfests, so meistens lange nach Schliessungszeit. Die Gemeinschaft der Oktoberfest-Fans halten sich laut Moerler ohnehin an eine Etikette, die nie ausdrücklich gewünscht oder verordnet wurde: «Die allermeisten kommen einfach so in Dirndl und Lederhosen. Und auch besondere Musikwünsche gibt es nicht zu hören.»

20 Kellnerinnen aus der Oktoberfest-Hauptstadt werden für den hiesigen Ableger anreisen und ein spezielles Festbräu aus dem Hause Feldschlösschen servieren. Dass es Original-Resis braucht, ist für Moerler selbstverständlich: «Mit zwei mal fünf Mass herumlaufen kann kaum eine Schweizerin.» Aus Moerlers Team werden noch einmal rund zehn Leute anpacken, das Küchenteam ist ungefähr ebenso gross. Rund 4000 Besucher dürften das Oktoberfest bevölkern.

Oktoberfest in der Reithalle: Fr, 23., und Sa, 24. Oktober, sowie Fr, 30., und Sa, 31. Oktober. Die Samstage sind ausverkauft. Tickets: www.starticket.ch