Angedacht ist es in Solothurn traditionell jeweils anders: Ein Umzug mit Priester, Ministranten und dem gläubigen Volk zieht durch die Altstadtgassen anlässlich des katholischen Feiertags des Fronleichnams. Doch am Donnerstag machte ein zeitweise nasses Wetter dem Anlass einen Strich durch die Rechnung. So wurde kurzfristig entschieden, die Feier mit Stadtpfarrer Thomas Ruckstuhl «im Schärme» der Kathedrale abzuhalten.

Fronleichnam dient dazu, die im Katholizismus anerkannte leibliche Gegenwart Jesu in der Kommunion zu bekräftigen. Das Allerheiligste, also die Hostie, wird zu diesem Zweck wie auf dem Foto in einer Monstranz gezeigt.

Das war die Fronleichnams-Prozession 2018 in Solothurn: