Solothurn

Frauen sexuell belästigt: Polizei nimmt 23-Jährigen fest und sucht weitere Opfer

Der Mann soll am Aareufer zwischen Solothurn und Feldbrunnen unterwegs gewesen sein.

Der Mann soll am Aareufer zwischen Solothurn und Feldbrunnen unterwegs gewesen sein.

In Solothurn sind im Bereich Schützenmatte in den vergangenen Wochen mehrere Frauen durch einen Mann angesprochen und sexuell belästigt worden. Am Donnerstagnachmittag hat die Polizei einen Mann angehalten und sucht weitere Geschädigte.

Am Donnerstag, kurz nach 15.30 Uhr, konnte die Kantonspolizei Solothurn nach konkreten Hinweisen einer Geschädigten im Bereich Schützenmatte einen mutmasslichen Täter anhalten. Nach ersten Erkenntnissen habe er sich in mehreren Fällen gegenüber Frauen, welche alleine unterwegs waren, unsittlich verhalten und diese sexuell belästigt, teilt die Polizei mit.

Der 23-jährige Mann sei in den vergangenen Wochen regelmässig mit einem Fahrrad am Aareuferweg zwischen Solothurn und Feldbrunnen unterwegs gewesen.

Er wurde für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen.

Die Polizei sucht weitere Geschädigte

Personen, die ebenfalls durch den mutmasslichen Täter angesprochen worden sind, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen, Telefon 032 627 70 00. (pks)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1