«Glanz & Gloria»

Fohrler zu Bellers Auftritt: «Nach dem Interview musste ich erst mal ein Bier trinken»

Dani Fohrler, Moderator von g&g weekend braucht nach dem Auftritt der Millionärsgattin erst mal eine Woche Ferien.

Dani Fohrler, Moderator von g&g weekend braucht nach dem Auftritt der Millionärsgattin erst mal eine Woche Ferien.

Dani Fohrler ist noch immer überrascht vom Ausraster der Millionärsgattin Irina Beller in der Sendung «Glanz&Gloria». Dem Solothurner Moderatoren hat das Ganze schon ein wenig zu schaffen gemacht. «Danach fühlte ich mich wie frisch aus dem Tumbler.»

Nachdem die Millionärsgattin Irina Beller am Sonntag in der Sendung «Glanz & Gloria» ausgerastet ist, zog Sie in einem Interview über den Solothurner Moderator Dani Fohrler her und bezeichnete ihn unter anderem als «unfähigen Clown».

Fohrler zeigt sich deswegen jedoch kaum verunsichert. «Diese Aussage von Frau Beller kommt wohl von einer gewissen Verletztheit ihrerseits. Ich stehe zu dem, was ich kann. Wäre ich ein so schlechter Journalist, würde ich meinen Job bei Radio und Fernsehen wohl kaum schon so lange machen», meint der 47-Jährige gegenüber «20 Minuten».

Ein wenig hat ihm die ganze Sache allerdings doch zu schaffen gemacht. «Ich hätte nie gedacht, dass das Live-Interview so aus dem Ruder läuft. Danach fühlte ich mich wie frisch aus dem Tumbler und musste erst mal ein Bier trinken», so Fohrler. Er habe Frau Beller vor der Sendung sogar persönlich am SRF-Empfang abgeholt. Da habe sie noch ruhig und nett gewirkt.

«Ich wünsche ihr mehr Humor»

Nach dem Interview drohte Beller, rechtliche Schritte zu ergreifen. Denn Fohrler habe ihr unterstellt, sie hätte ihr Buch «Mr. Rich! So heirate ich meinen Millionär» nicht selbst geschrieben, sondern nur für sich schreiben lassen. Fohrler selbst zeigt sich von dieser Drohung jedoch unbeeindruckt und meint nur: «Ich bin mir keines Fehlers bewusst. Frau Beller tut mir fast ein bisschen leid.»

Selbst rechtliche Schritte zu ergreifen, komme für ihn nicht in Frage. Denn prinzipiell wolle er die Sache auf sich beruhen lassen. «Ich habe nicht vor, weiter darüber zu reflektieren. Ich fahre jetzt erst mal für ein paar Tage in die Ferien in den Süden», so der Moderator.

Auf die Frage, ob er noch eine Botschaft für Frau Beller habe, antwortet Fohrler kurz: «Ich wünsche ihr mehr Humor und die Fähigkeit, über sich selber zu schmunzeln.» (jvi)

Der Glanz und Gloria-Auftritt von Irina Beller in voller Länge

Galmouröse Buchvernissage von Irina Beller

Galmouröse Buchvernissage von Irina Beller

Meistgesehen

Artboard 1