Solothurn
Feuer in Wohnung brach wegen defektem TV aus

Am Samichlaustag brannte es in Solothurn im 4.Stock eines Mehrfamilienhauses. Die Untersuchungen zur Brandursache haben ergeben: Das Feuer wurde durch einen technischen Defekt an einem Fernsehgerät ausgelöst.

Merken
Drucken
Teilen
Der Fernseher war defekt. Das führte zum Brand. (Symbolbild)

Der Fernseher war defekt. Das führte zum Brand. (Symbolbild)

Keystone

Wie am Sonntag, 6. Dezember 2015 gemeldet, ist im 4. Stock eines Mehrfamilienhauses in der Schänzlistrasse in Solothurn eine Wohnung in Brand geraten.

Die Brandursachenabklärung durch die Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn hat nun ergeben, dass der Brand im Wohnzimmer aufgrund eines technischen Defektes eines Fernsehgerätes entstanden sein muss.

Infolge der starken Rauchentwicklung wurden in der ganzen Wohnung die Wände, Decken sowie Einrichtungen stark beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf einige 10'000 Franken. (pks)