Solothurn
Erst 40 Personen haben sich für Einsiedler-Posten beworben

Wer tritt die Nachfolge von Einsiedlerin Schwester Benedikta in der Verenaschlucht an? Bei der Bürgergemeinde Solothurn sind bis jetzt 40 Bewerbungen eingegangen.

Drucken
Teilen
Wer zieht hier ein?

Wer zieht hier ein?

Wolfgang Wagmann

In der Bürgerrats-Sitzung vom Montagabend orientierte Bürgergemeindepräsident Sergio Wyniger über den Stand der Bewerbungen für die Nachfolge der Einsiedlerin Schwester Benedikta, die Anfang März die Klause in der Verenaschlucht verlassen hatte.

Man habe erst 40 Bewerbungen erhalten, «doch das ist für uns nicht überraschend, da die Ausschreibung nicht über Inserate sondern lediglich auf unserer Homepage erfolgt ist.»

Man rechne allerdings noch mit dem Eingang einiger Bewerbungen, da die Frist erst Ende Mai abgelaufen ist. Ob dann darunter eine oder mehrere geeignete Personen für eine Wahl per 1. Juli darunter seien, werde man noch prüfen. «Allenfalls müssen wir den Posten nochmals breiter ausschreiben», ist sich der Bürgergemeindepräsident im Klaren. (ww)