Solothurn
Erfolgreiche Aktion für weniger Elterntaxis in der Vorstadt

Die Aktion «Walk to School» spornte über 100 Schulkinder in Solothurn an, während zweier Wochen zu Fuss zur Vorstadt-Schule zu gehen.

Merken
Drucken
Teilen
Stadtpräsident Kurt Fluri gratulierte den Schulkindern für ihren Elan.

Stadtpräsident Kurt Fluri gratulierte den Schulkindern für ihren Elan.

zvg

Lobende Worte und ein Preisgeld hatte Stadtpräsident Kurt Fluri kürzlich für die Kinder des Schulhauses Vorstadt parat. Bei der von «so!mobil» organisierten Aktion «Walk to School» sammelten die 104 Kinder während zweier Wochen fleissig für jeden Schulweg, den sie zu Fuss zurücklegten, goldene Punkte.

Kurt Fluri gratulierte den Schulkindern für ihre Leistung und fasste zusammen, warum der selbstständig zurückgelegte Schulweg so wichtig sei. Dieser halte viele schöne Erlebnisse bereit, man könne Freunde treffen, aber auch mal unterwegs einen Streit austragen. Die Bewegung an der frischen Luft sei gesund, man gewöhne sich an das Wetter und könne sich dann im Unterricht besser konzentrieren. Zufrieden mit der Aktion ist auch der Hauswart: Er konnte während der zwei Wochen eine deutliche Reduktion der Elterntaxis beobachten. (mgt)