Am Montag gegen 10.45 Uhr begann es im Von-Roll-Haus an der Hauptgasse zu brennen. Wie die Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn ermitteln konnten, wurde das Feuer durch einen eingeschalteten Kochherd im 1. Stockwerk des Gebäudes entfacht. Dort befand sich eine stillgelegte Küche.

«Die auf dem Kochfeld gelagerten Gegenstände gerieten durch die Hitze in Brand», schreibt die Kantonspolizei Solothurn. Der Sachschaden am Gebäude beläuft sich auf über 100‘000 Franken.

Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Es war niemand verletzt worden.