Solothurn
Ein Friedensbaum für die Stadt

Als Symbol des Friedens wurde hinter dem Amtshausplatz in Solothurn eine Kastanie gepflanzt. Der Baum ist ein Zeichen für Verständnis und Integration.

Merken
Drucken
Teilen
Friedensbaum Solothurn
4 Bilder
Der Friedensbaum ist gepflanzt. Es freuen sich (v. l.) Kurt Fluri, Barbara Wyss, Abdul Wahab Tayyab und Walid Tariq Tarnutzer.
Mitlglieder der Ahmadiayya Muslim Jamaat Schweiz ind ihre Gäste stehen zusammen zum Friedensmotto
Geschenkübergabe (v. l.) mit Abdul Wahab Tayyab, Kurt Fluri und Walid Tariq Tarnutzer.

Friedensbaum Solothurn

Wolfgang Wagmann

Eine Kastanie als Symbol des Friedens pflanzten gemeinsam (v. l.) Stadtpräsident Kurt Fluri, Kantonsrätin Barbara Wyss, Imam Abdul Wahab Tayyab und Walid Tariq Tarnutzer, Schweizer Präsident der Ahmadiyya Muslim Jamaat. Der Friedensbaum hinter dem Amtshausplatz soll laut dem Motto «Friede für alle, Hass für keinen» ein Zeichen des gegenseitigen Verständnisses und der Integration sein.

«Angesichts der aktuellen Situation sind Friedensbäume dringlicher denn je», mahnte Stadtpräsident Fluri anlässlich der Zeremonie, die von einem stillen Gebet durch die Gastgeber umrahmt wurde. Einen Friedensbaum hat die Ahmadiyya Muslim Jamaat bereits in Zuchwil gepflanzt. (ww)