Die Vermieterin, der gleichnamige Verein, wird weiterhin seine Kulturanlässe in der 60-plätzigen Quartierbeiz mit der lauschigen Gartenterrasse durchführen. Eine «Brise british» soll das Lokal künftig durchwehen, denn zum Qualitäts-Burger kommt die gewünschte Sauce gleich im Wagen daher, aber auch Fish and Chips oder acht Biere stehen auf der Karte.

Besonders stolz ist Sylvia Aebi auf die neue, von ihr liebevoll ausgesuchte Deko im Retro-Stil der Siebziger Jahre, besonders ablesbar in der Lounge. «Wir wollen hier einen légèreren Auftritt als im ‹Pintli› und auch ein jüngeres Publikum ansprechen», so Aebi, die im «L’ Industrie» auf Frontfrau Annette Schoch und Michael Wilhelm zählen kann.

«Das neue Konzept war eine Riesenherausforderung» – soll doch künftig Einiges vom «Pintli» gefertigt und angeliefert werden. Das «L’ Industrie» steht von Dienstag bis und mit Samstag jeweils ab 17 Uhr offen.