Solothurn
Dieses Bild sorgt für Shitstorm - dabei testete die Stapo nur

Ein Fahrzeug der Stadtpolizei Solothurn sorgt für helle Aufregung auf den Sozialen Medien Facebook und Twitter. Der Kommandant hat aber eine einfache Erklärung für das im Parkhaus Baseltor auf einem Behindertenparkplatz abgestellten Auto.

Drucken
Teilen
Um dieses Foto geht es.

Um dieses Foto geht es.

facebook

«So parkieren eben Idioten!» «Ist ja ein Behindertenfahrzeug.» Das sind nur zwei einer ganzen Serie von Kommentaren, die Facebook-Nutzer zum Bild geschrieben haben. Einige verteidigen aber die Stadtpolizei und meinen, dass sicherlich ein Grund fürs «Falschparkieren» bestünde.

Diesen gibt es in der Tat. Im Zuge der Belag-Sanierungsarbeiten im Parkhaus Baseltor kann die Stadtpolizei ihre Fahrzeuge über eine gewisse Zeit nicht mehr auf den gemieteten Parkplätzen abstellen.

«Aufgrund von Vorabklärungen wurden deshalb zusammen mit dem Betriebsleiter der Parking AG am Donnerstag um 14 Uhr verschiedene Abstellmöglichkeiten geprüft», teilt Stapo-Kommandant Peter Fedeli mit.

Dabei sei «zu Testzwecken das grosse Einsatzfahrzeug kurz auf dieses Feld gestellt, um allfällige Auswirkungen auf den Durchgangsverkehr feststellen zu können».

Wie Fedeli erklärt, hätten sich zwei Personen in unmittelbarer Nähe des Fahrzeuges aufgehalten. (ldu)

Aktuelle Nachrichten