Tanz
Diese Schönheiten tanzten locker aufs Siegerpodest

Die Tanzschule Balladyum hat ein edelmetalliges Wochenende hinter sich: Zwölf Preise konnten die Solothurner Formationen anlässlich der Schweizer Meisterschaften von Düdingen in den Kategorien Jazz/Modern Dance und Showdance nach Hause holen.

Eva Pretelli
Drucken
Teilen

Solothurner Zeitung

Die Tanzschule Balladyum hat ein erfolgreiches und vor allem «edelmetalliges» Wochenende hinter sich: Zwölf Preise konnten die Solothurner Formationen anlässlich der Schweizer Meisterschaften von Düdingen in den Kategorien Jazz/Modern Dance und Showdance nach Hause holen: viermal Gold, sechsmal Silber und zweimal Bronze.

Bei beiden Tanzarten Jazz/Modern und Showdance wurde in den Kategorien Solo, Duo, Small Group und Formation nach Altersklassen getrennt gestartet. Die Tanzschule Balladyum trat in unterschiedlichen Kategorien mit ihren Showgruppen «Smartyes», «Le Ragazze», «Da Girlz», «Dance Connection» und «Dance Fusion» gegen eine starke Konkurrenz aus der Region und der übrigen Schweiz an – und setzte sich gleich mehrfach durch.

Solo und in der Gruppe erfolgreich

Im Jazz/Modern-Dance-Wettbewerb platzierten sich acht Choreografien auf den Medaillenrängen. So wurde die Gruppe «Smartyes» in der Kategorie Schüler Small Groups Schweizermeister, Vizeschweizermeister und errang zudem den vierten Platz. «Le Ragazze» wurden in der Kategorie Jugend Small Groups Schweizermeister, im Duo (Marisa Barrièrer und Jessica Allemann) Vizeschweizermeister und in der Formation dritte. Nina Schär, Mitglied der Gruppe «Le Ragazze», konnte mit ihrem Solo die Jury überzeugen und wurde auch Schweizermeisterin. In der A-Klasse, in der sich die über 16-Jährigen messen, konnte die Gruppe «Dance Connection» in der Small Group den dritten Platz holen, die Formation «Da Girlz» wurde vierte.

Im Showdance reichte es der Gruppe der «Smartyes» bei den Schülern für den ersten Rang mit ihrem Showthema «The Race». «Le Ragazze» erreichten durchwegs den zweiten Rang in den Kategorien Duo (Anja Rätz und Nina Schär), Small Group und Formation. In der A-Klasse begeisterte die Formation «Dance Fusion», ein Kollektiv aus den Gruppen «Da Girlz feat. ll» und «Dance Connection», das Publikum.

«Balladyum» zeigt sich stolz ob des Medaillenspiegels. Die monatelange intensive Vorbereitungszeit, das Engagement der Kinder und Jugendlichen sowie der Eltern und Angehörigen machte sich auch aus Sicht der Tanzleitung bezahlt. Sie sei Ausdruck seriöser und beständiger Arbeit auf höchstem Niveau.

Aktuelle Nachrichten