Eine rekordhohe Anzahl von Brauereien wird an der 16. Ausgabe der Solothurner Biertage präsent sein. 55 an der Zahl, das seien 11 mehr als im letzten Jahr, verriet Organisator und Öufi-Brauer Alex Künzle im Vorfeld.

Ein genauer Blick auf die aufgelisteten Teilnehmer zeigt dann aber: Bei zweien muss ein Auge fest zugedrückt werden. Die Brasserie Trois Dames aus St.Croix VD ist auch noch als Bière Trois Dames aufgelistet. Dies weil Brauer Raphaël Mettler gleich mit zwei Ständen im Zelt hinter der Reithalle präsent sein wird. Er richtet im Craft-Beer-Corner einen Stand nur für seine sauren Biere ein. 

Nicht als Brauerei gilt SIOS Homebrewing, ein Fachgeschäft für Beratung und Verkauf von Brauerei-Artikeln aus dem Züricherischen Wald. SIOS hat noch an jeder Ausgabe der Biertage teilgenommen und wird in diesem Jahr eine spezielle «Sau» aus Österreich vorstellen. «Wir werden live vor Ort brauen und dabei die ‹Hopfensau› vorstellen», wie Richi Leder erklärt. Diese «Hopfensau» ist kein Tier, sondern eine interessante Maschine für Bierbrauer – oder die es noch werden wollen. Eine 50-Liter-Anlage für die Produktion von ober- oder untergärigen Bieren, die in ihrer Form einem Betonmischer ähnelt. Erfunden wurde sie von der Dampfbrauerei Sudkraft.

Wer also live beim Bierbrauen dabei sein möchte: SIOS befindet sich am Stand 38 gleich beim Eingang ins grosse Zelt.

Award-Winner

So gesehen sind es also 53 Brauereien, die ihre Biere zum Trinken anbieten. Immer noch genug, um eine riesige Auswahl zu haben. 

Zu probieren sind auch zahlreiche Gewinner des Swiss Beer Awards, der Ende November 2017 über die Bühne ging. 66 Gold- und 109 Silber-Labels wurden in 31 verschiedenen Bierstilen vergeben. Von den Brauereien, die auch an den Solothurner Biertagen präsent sind, war die Doppelleu Brauwerkstatt AG am Erfolgreichsten. 10 Awards, davon 8 Mal Gold und zwei Mal Silber, gingen an die Firma aus Winterthur.

Auch die Brauerei von Organisator Alex Künzle konnte zwei Auszeichnungen nach Hause nehmen: Fürs Orbi gabs Gold, das Öufi-Weizen erhielt Silber. Beide werden auch an den Biertagen ausgeschenkt. Dazu bringt «Öufi» die Sorten Lager, Südfuss, Eldorado (hopfig), Swiss Pills, Downhill Ale (Pale Ale), Frankonie (malzig) und den Biertagebock mit.

(ldu)