Corona-Massnahme
Die Wochenmärkte in Solothurn finden bis auf weiteres statt

Nach der gestrigen Medienmitteilung des Kantons stellte sich die Frage, ob die Wochenmärkte der Stadt Solothurn ab 27. Dezember ebenfalls schliessen müssen. Nach Rückfragen durch die IG Märet und die Stadtpolizei haben der Rechtsdienst des Kantons Solothurn und das Amt für Wirtschaft und Arbeit die Sachlage nochmals geprüft und entschieden, dass Lebensmittelmärkte bis auf weiteres durchgeführt werden dürfen.

Drucken
Teilen
Lebensmittelmärkte können bis auf weiteres durchgeführt werden. (Archivbild)

Lebensmittelmärkte können bis auf weiteres durchgeführt werden. (Archivbild)

Ab Sonntag, 27. Dezember, bleiben gemäss COVID-19-Verordnung des Kantons Solothurn alle Verkaufsgeschäfte und Märkte geschlossen. Ausnahmen bestehen für Lebensmittelläden und sonstige Geschäfte, die Lebensmittel oder andere Güter des kurzfristigen und täglichen Bedarfs verkaufen. Da an den Wochenmärkten ausschliesslich solche Produkte angeboten werden, dürfen die Märkte am Mittwoch und Samstag weiterhin stattfinden, heisst es in einer Medienmitteilung der Einwohnergemeinde der Stadt Solothurn. Ausfallen werde hingegen der Monatsmarkt im Januar.

Die Wochenmärkte am Mittwoch, 30. Dezember, und am Samstag, 2. Januar, finden daher statt. Die Wochenmärkte im Januar 2021 können nach aktueller Situation ebenfalls durchgeführt werden. Vorbehalten bleiben selbstverständlich weitere Massnahmen des Bundes und/oder des Kantons. (egs)

Aktuelle Nachrichten