Verbindungstag

Die «united colors of Solothurn» zeigten Farbe

Der Festumzug oder Cortège gehört zu den Höhepunkten eines jeden Verbindungstags.

Der Festumzug oder Cortège gehört zu den Höhepunkten eines jeden Verbindungstags.

Es findet nur alle fünf Jahre statt: das gemeinsame Fest der Solothurner Verbindungen – jeweils ein farbenfroher Aufmarsch.

Sechs Mittelschulverbindungen gibt es in Solothurn, und alle zeigten sie am Samstag, am 7. Verbindungstag seit 1988 ihre Farben: die grünen Wengianer, die Dornachia, Amicitia, die Arioner, Palater und die Frauenverbindung Adrasteia.

Auftakt machte am Vormittag ein Festakt in der Kanti-Aula mit der Festrede von Urs Bucher, Missionschef der Schweiz bei der EU. Das Grusswort hielt mit Stadtpräsident Kurt Fluri natürlich ein Wengianer, ehe sich die über 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmern in einem Cortège zum Konzertsaal begaben.

Nach einem Erinnerungsfoto vor St. Ursen klang der Verbindungstag auf dem Friedhofsplatz bei gemütlichem Zusammensein aus. (szr)

Meistgesehen

Artboard 1