Solothurn
Die Oldtimer des Caravanings machten Halt in Solothurn

Camping und Caravaning erfreut sich immer grösserer Beliebtheit. Dies war bereits in den 1960er-Jahren so. Rund 30 historische Wohnwagen europäischer und amerikanischer Hersteller trafen sich am Wochenende auf dem Campingplatz Lido.

Drucken
Teilen
Ausstellung mit Wohnwagen-Odtimern und ihren altehrwürdigen Zugfahrzeugen auf dem Campingplatz Solothurn
7 Bilder
Ausstellung mit Wohnwagen-Odtimern und ihren altehrwürdigen Zugfahrzeugen auf dem Campingplatz Solothurn
Ausstellung mit Wohnwagen-Odtimern und ihren altehrwürdigen Zugfahrzeugen auf dem Campingplatz Solothurn
Ausstellung mit Wohnwagen-Odtimern und ihren altehrwürdigen Zugfahrzeugen auf dem Campingplatz Solothurn
Ausstellung mit Wohnwagen-Odtimern und ihren altehrwürdigen Zugfahrzeugen auf dem Campingplatz Solothurn
Ausstellung mit Wohnwagen-Odtimern und ihren altehrwürdigen Zugfahrzeugen auf dem Campingplatz Solothurn
Caravan aus dern 60er Jahren.

Ausstellung mit Wohnwagen-Odtimern und ihren altehrwürdigen Zugfahrzeugen auf dem Campingplatz Solothurn

Hanspeter Bärtschi

Damals gings im VW Käfer mit Kind und Kegel über die Alpenpässe nach Italien, natürlich mit dem neuen Wohnwagen am Haken. Die Einrichtung für heutige Verhältnisse sehr spartanisch. In Amerika entwickelte sich nach dem Krieg die Wohnwagenindustrie aus dem Flugzeugbau. Wie die amerikanischen Zugfahrzeuge, so waren auch die Trailer grösser und pompöser als in Europa. Auch heute noch werden diese liebevoll gepflegten Wohnwagen regelmässig für Ferienfahrten und zu Treffen bewegt. Rund 30 historische Wohnwagen europäischer und amerikanischer Hersteller trafen sich am Wochenende auf dem Campingplatz Lido. Die betagten Caravans werden zeitgemäss und mit viel Liebe dekoriert. (mgt)

Aktuelle Nachrichten