Nicht rund. Für einmal kam eine Solothurner Torte rechteckig daher. Grund für diese spezielle Erscheinung war ein Weltrekord im Rahmen des Streetfood Festivals Solothurn. Die Confiserie Suteria brachte eine Riesen-Torte mit gesamthaft 2,6 auf 1 Meter mit.

Rund wäre in dieser Grösse technisch zu kompliziert geworden. Die 75 kg schwere Torte konnte nicht in der Backstube der Suteria fertiggestellt werden, da sie nämlich zu gross für den Ausgang gewesen wäre. Deshalb wurde sie im gleichen Gebäude aus 50 auf 50 cm grossen Stücken zusammengesetzt und dekoriert und später an den Kofmehlweg gerollt. 

Dort konnten sich die Besucher von der Weltrekord-Solothurner-Torte ein Stück sichern - und gleichzeitig noch etwas für einen guten Zweck machen. Jeder konnte selbst entscheiden, wieviel Geld er oder sie spenden wollte. 

Laut den Verantwortlichen der Suteria wurden ab 12 Uhr rund 1000 Tortenstücke verteilt. Das letzte Stück verliess den Tisch auf Rollen um 19.20 Uhr. Dank des kühlen Wetters konnte die Torte nämlich länger als die eigentlich erlaubten 3 Stunden ungekühlt verbringen. 

Der Erlös aus der Tortenaktion beträgt 3800 Franken. Dazu kommen 1500 Franken von der Band Dögz. Sie verzichtet auf ihre Gage. Das OK des Streetfood Festivals rundet den Betrag auf 6000 Franken auf.

Erlös für Ambulatorium

Die 6000 Franken kommt dem Solothurner Verein «Kenyan Children Help» zu Gute. Die Solothurnerin Annedore Biberstein lebt mittlerweile seit mehreren Jahren im kenianischen Voi und gibt Waisenkindern aus der Region die Möglichkeit, eine gute Schulbildung zu bekommen. Gegen 300 Kinder aus weiten Teilen des Landes leben in der Schule, bekommen genug zu essen, kriegen ein Bett zum Schlafen und profitieren von einer guten medizinischen Versorgung.

Da viele Kinder immer wieder an grippeähnlichen Krankheiten und Malaria leiden, soll 2019 ein Ambulatorium mit einem Ärztezimmer, Krankenzimmer, einem Warteraum sowie einer Apotheke für die Schule sowie für die benachbarten Dörfer entstehen. Mit dem finanziellen Erlös aus der Torten-Aktion soll der Grundstein gelegt werden, damit das Ambulatorium gebaut werden kann. (Ldu)

Verein Kenyan Children Help Solothurn

Verein Kenyan Children Help Solothurn