Solothurn
Die Bagger sind aufgefahren — jetzt wird Berntorstrasse umgestaltet

Seit Beginn dieser Woche wird auf der Berntorstrasse gebaggert. Somit haben die Bauarbeiten für die längst geplante Umgestaltung der Solothurner Vorstadt begonnen.

Drucken
Teilen
Seit dieser Woche sind die Bagger in der Solothurner Vorstadt aufgefahren.

Seit dieser Woche sind die Bagger in der Solothurner Vorstadt aufgefahren.

Wolfgang Wagmann

Mit dem Wochenbeginn sind auch die Bagger in der Vorstadt aufgefahren und haben das Strassenbett vor der Spitalkirche umgepflügt. Natürlich wird nicht das Alte Berntor wieder aufgebaut, sondern die Berntorstrasse erfährt ihre längst geplante Umgestaltung. Als Endresultat wird es beidseits der von Restaurants und Geschäften gesäumten Strasse breitere Trottoirs geben, im Aussehen ähnlich wie der bereits neu gepflästerte Rossmarktplatz.

Für den Bus ändert sich im Prinzip nichts, denn das künftige Einbahn-Regime war zuvor schon während Jahren erprobt worden. An sich werden die Velofahrer umgeleitet, weil es für Bus und Zweiräder zu eng wird. Aber wie ein Augenschein zeigt, klaffen wie so oft im Veloverkehr die vorgeschriebene Theorie und die gefahrene Praxis auseinander. Die Umgestaltungsarbeiten in der Vorstadt werden sich noch bis Ende Sommer hinziehen