Solothurner Filmtage
Der «Prix d'honneur» geht an zwei Mitbegründer der Zauberlaterne

Die Solothurner Filmtage zeichnen die Leiter des Kinder-Filmclubs Zauberlaterne mit dem «Prix d'honneur» aus: Francine Pickel und Vincent Adatte werden den mit 10'000 Franken dotierten Preis im Rahmen der 50. Filmtage entgegennehmen.

Merken
Drucken
Teilen
Zum 50. Geburtstag der Solothurner Filmtage gibts einen erfrischend neuen Auftritt mit neuem Schriftzug.theodor Eckert

Zum 50. Geburtstag der Solothurner Filmtage gibts einen erfrischend neuen Auftritt mit neuem Schriftzug.theodor Eckert

Gemeinsam mit Frédéric Maire und Yves Nussbaum gründeten Pickel und Adatte 1992 die Zauberlaterne mit dem Ziel, Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 12 Jahren Schlüsselwerke der Filmkunst näher zu bringen, wie die Filmtage in einer Mitteilung vom Montag schreiben. Heute umfasst die Zauberlaterne fast 100 Clubs in der Schweiz und auf der ganzen Welt.

Die Preisverleihung des «Prix d'honneur» findet am Mittwoch, 28. Januar, statt. Zu Ehren der beiden Preisträger zeigen die Solothurner Filmtage im Anschluss den Schweizer Stummfilm «Visages d'enfants» (1923, Regie Jacques Feyder).

Der «Prix d'honneur» ehrt Menschen, die sich hinter den Kulissen für den Schweiz Film einsetzen. Im vergangenen Jahr ging die Auszeichnung an die Maskenbildnerin Martine Felber.