Solothurn
Der Märet wie zu Gotthelfs Zeiten – inklusive Kostümverleih

Drucken
Teilen
So präsentierte sich der historische Märet im letzten Jahr.
32 Bilder
Eine herzliche Begegnung zwischen Heute und Gestern.
Authentizität und Frische für auf den Teller.
Historischer Märet am 26.August 2017 in Solothurn
Geschniegelter Edelmann
Dieses Hochzeitspaar nutzt die Kulisse für Fotos

So präsentierte sich der historische Märet im letzten Jahr.

Tina Ulrich

Zurückversetzt in die Zeiten von Jeremias Gotthelf und dessen Romanfigur Annebäbi Jowäger fühlt sich Solothurn am kommenden Samstagvormittag von 8 bis 13 Uhr, wenn in der Gurzelngasse, auf dem Märetplatz und in der östlichen Hauptgasse zum 8. Mal der Historische Märet stattfindet. Die Marktfahrerinnen und -fahrer sind speziell gewandet und führen auch besondere Accessoires wie zu früheren Zeiten mit. Selbstverständlich erwartet die IG Märet, dass auch Besucherinnen und Besucher mit einem «historischen» Outfit unter das Markttreiben mischen. Zu diesem Zweck findet von 9 bis 12 Uhr im Rittersaal des Von-Roll-Hauses am Kronenplatz ein Kostümverleih statt.

Weitere Attraktionen wie Einrahmungen, Weidenflechterei, Spinnen und Sticken finden auf dem Märet-Areal statt, wo auch das Museum Haar & Kamm vertreten ist. Marktgeschichten erzählt im weiteren Stadtführerin Marie-Christine Egger von 9.55 bis 12 Uhr in der Jesuitenkirche. Natürlich ist auch die musikalische Unterhaltung voll und ganz auf den Historischen Märet zugeschnitten. So treten in den Gassen der Jodlerclub Althüsli sowie die Alphorngruppe Mirabelle auf. Ebenfalls für ein Klangerlebnis auf demselben Instrument sorgt die Alphorngruppe Laupersdorf um 9.30 und 11 Uhr auf der St. Ursentreppe. (szr)

Aktuelle Nachrichten