Aufgetaucht

Der gestohlene Stiefel ist wieder zurück im Kunstmuseum Solothurn

So funktionierte die Kunstinstallation, bevor der Stiefel entwendet wurde.

So funktionierte die Kunstinstallation, bevor der Stiefel entwendet wurde.

Der Stiefel der Brunnen-Installation vor dem Kunstmuseum Solothurn verschwand in der Nacht von Freitag auf Samstag spurlos. Er wurde wieder gefunden und dem Museum überbracht.

In der Nacht auf vergangenen Samstag entwendeten Unbekannte den Stiefel der Brunnen-Installation vor dem Kunstmuseum Solothurn. Wie das passieren konnte, ist dem Konservator Christoph Vögele schleierhaft. Doch das Kunstmuseum musste nicht lange um den verschwundenen Stiefel trauern: Er ist nämlich wieder zurück, wie eine Leserin dieser Zeitung mitteilte. Sie habe beobachtet, wie ihn die Kantonspolizei am Dienstagmorgen zum Museum transportierte.

Das Museum und die Kantonspolizei bestätigten auf Anfrage das Wiederauftauchen des Stiefels: Laut dem Mediensprecher der Polizei, habe ihn eine Passantin unweit vom Museum gefunden und am späten Montagvormittag auf den Posten gebracht. Am Dienstagmorgen sei er wieder in den Besitz des Museum gegeben worden. (gue)

So funktionierte der verschwundene Stiefel

So funktionierte der verschwundene Stiefel

Vor dem Kunstmuseum Solothurn steht der Brunnen mit dem Stiefel-Kunstwerk von Roman Signer. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1