Ab Juli 2017 erhält das Stadtarchiv Solothurn ein digitales Langzeitarchiv. Wie die Einwohnergemeinde mitteilt, wird sie eine Hosting-Plattform für digitale Archive nutzen. «Eine reine Speicherlösung mit Backup löst dieses Problem nicht», wird in der Medienmitteilung erklärt, «sondern es bedarf eines besonders sicheren digitalen Archivs, in dem Dateien laufend in langzeitarchivfähige Formate umgewandelt werden können.» Die archivierten Verwaltungsberichte, die digitalisiert sind, werden öffentlich zugänglich sein.

Am Freitag, 9. Juni nimmt das Stadtarchiv am Schweizer Archivtag teil. Am Vormittag wird den Interessierten zusammen mit der Zentralbibliothek von 10 bis 14 Uhr im Querbau das Langzeitarchiv erklärt. Ausserdem wird es die Möglichkeit geben, das Archivmagazin zu besuchen. Für Verpflegung und Internetzugang ist gesorgt, die Teilnehmenden können vor Ort mit Smartphones, Tablets und Laptops auf das Onlineverzeichnis zugreifen. (naj)